Weingut Gebr.Ludwig Thörnicher Ritsch Riesling trocken 2008

Die Weine von Thomas Ludwig werden von Jahr zu Jahr besser. Das liegt wohl daran, daß es ihm immer mehr gelingt die Eigenart der großen Mittelmosellage “Thörnicher Ritsch” herauszuarbeiten. Den 2008er Riesling tocken, der auch als Kabinett geführt wird,  habe ich kürzlich bei einem Besuch auf dem Weingut wiederentdeckt. Grundsätzlich halte ich den Jahrgang an der Mosel  für unterbewertet, denn er bietet viele sehr knackige Rieslinge mit toller Mineralität, moderatem Körper und klarer Frucht.

Und hier ist genau so ein Exemplar:

Pfirsich, Grapefrucht, grüner Apfel in der Nase. Intensiv und kompakt, mit salziger Mineralität. Im Geschmack saftige Steinobstfrucht, mineralisch-würzig, harmonisch gereifte Säure, sehr trinkig.  Leichte Adstringenz im Abgang, die aber nicht stört,  sondern Struktur gibt. Dann salziger Nachhall.

Insgesamt ein sehr eigenständiger Wein, der auch deftige Speisen begleiteten kann. Und das trotz oder vielleicht wegen seiner nur 11,5% Alkohol.

Für den sommerlichen Genuß.

Der Wein ist noch ab Weingut verfügbar (um 6 €)

www.gebruederludwig.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Mosel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen