Chateau Malescot St. Exupéry 1990

Die meisten 1990er die ich in den letzten Jahren getrunken habe waren schon auf dem leicht absteigenden Ast – der Malescot war gut gelagert und auf den Punkt. Betörende Nase mit ganz viel Lindenblütenhonig und eingekochter roter Frucht, Pflaume, ein wenig Tabak. Am Gaumen mit filigraner Statur, kaum mehr Säure, ein massiver, süßer Block aus pflaumiger Frucht, langer seidiger Abgang mit vollständig aufgelöstem Tannin. Läßt sicher Finesse und Vielschichtigkeit vermissen, aber wie oft bekommt schon einen dermaßen fruchtigen, gereiften Bordeaux ins Glas? Gefiel mir gut, Marco war er einfach zu fruchtig.

Gekauft bei: Ebay für 36,00 EUR / Trinkfenster: Austrinken (-2014)

Dieser Beitrag wurde unter Bordeaux, Margaux abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen