Caves des Hautes-Cotes Savigny-lès-Beaunes 1995

Vor ein paar Wochen ergab sich auf Ebay die Gelegenheit, ein kleines Sammelsorium an älteren roten Burgunder zu kleinen Preisen zu ersteigern, überwiegend aus 1995 und 1996, ein paar aus 2002. Alle Flaschen sind vom Abfüller Caves des Hautes-Cotes, mit 600ha unter Reben eine der größten Winzer-Kooperativen im sonst so zersplitterten Burgund. Keine Top-Domaine, aber mit einer Reputation für solide und gemeindetypische Weine. Trotzdem natürlich ein Risiko, da die Weine mit 16-17 Jahren für eine einfache Qualität schon arg alt sind.

Der Savigny 1995 hat schon einen deutlichen Wasserrand, sonst schöne rubinrote Farbe. In der Nase überwiegenden die Reifenoten, feuchter Waldboden, etwas Zeder, kühle, dunkle Frucht, ein Hauch von Schweißsocken. Am Gaumen immer noch knackige Säure,  durchaus noch fruchtig mit etwas Cassis, dann überwiegend erdige Noten, leicht mineralisch. Im Abgang dominiert die Säure wieder. Noch trinkbar, aber zu wenig Frucht übrig. Geht bestensfalls noch zum Essen.


Gekauft bei: Ebay für 8,00 EUR / Trinkfenster: Überlagert

Dieser Beitrag wurde unter Burgund, Savigny-les-Beaunes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen