Weinbörse VDP 2011 in Mainz: Riesling 2010


Draußen der schönste Sommertag.
Nur Wahnsinnige und beruflich Verhaftete zieht es an solchen Tagen zu einer Verkostungsveranstaltung in die Mainzer Rheingoldhallen.
Der Probenmarathon war also mal wieder eröffnet.
Bei der Vorstellung der neuen Rieslinge der Adlerweingüter hatte man, wie jedes Jahr die Möglichkeit, sich ein Bild über den aktuellen Jahrgang zu verschaffen.
Natürlich Thema Nr. 1 für mich: Riesling 2010.
Vorab: Der Jahrgang ist sehr heterogen. Die Weine sind säuredominiert.
Es gibt aber wirkliche Spitzen und die liegen vorallem im feinherben bis edelsüßen Bereich .
Bei den trockenen Rieslingen sind sehr viele Weine entsäuert worden und nur wer das handwerklich gut hinbekommen hat, kann mit spannungsreichen trockenen Qualitäten aufwarten.
Wer zuviel entsäuert hat, dessen Weine weisen spülmittelähnliche Noten auf.
Bei einigen Kandidaten ist dann, wohl in Folge der Entsäuerung, eine malolaktische Vergärung in Gang gekommen, was nur in Maßen o.k. ist.

Die edelsüßen Weine sind in der Spitze für den ewiglangen Genuß gemacht.
Die Mengen sind insgesamt niedrig bis sehr niedrig.

Saale und Rheinhessen sind nicht so mein Ding. Da war ich nur bei Wittmann. Mittelrhein und Franken, sowie Baden, Ahr und Württemberg hab ich leider nicht geschafft.

Hier meine Lieblingskollektionen quer durch die Anbaugebiete:

Mosel-Saar-Ruwer: Heterogenes Feld.

Geltz-Zillicken Saar: Schöne restsüße Spät- und Auslesen, gekrönt von der Rausch Auslese Lange Goldkapsel (gggg-ggggg). Der trockene Gutsriesling fällt ab.
Clemens Busch Mosel: Die Trockenen sind noch nicht fertig. Alles mineralisch und kraftvoll. Sehr schön: Pündericher Kabinett 2010 (ggg) , Marienburg Spätlese 2010 (gggg), Marienburg Auslese 2010 (gggg).
Grans-Fassian Mosel: Sehr gute Weine! Auch im trockenen Breich sehr zu empfehlen: Alte Reben L trocken (ggg), Trittenheimer Apotheke Spätlese trocken (ggg), Trittenheimer Kabinett (ggg-gggg), Trittenheimer Apotheke Spätlese (ggg-gggg), Apotheke Auslese (gggg).
Reinhold Haart Mosel: Top-Kollektion: Hier schmeckt mal wieder alles! Von trocken bis restsüß sind alle Weine substanzreich und filligran zugleich. Schon der Piesporter Riesling trocken schmeckt sehr gut (gg-ggg). Genial: Pieporter Riesling Kabinett (ggg-gggg) und die Goldtröpchen Auslese (gggg-ggggg).
Sankt Urbans-Hof Mosel+Saar: Seit Jahren eine Bank. Mir gefallen die Saarweine immer ein bischen besser: Bockstein Kabinett (ggg), Bockstein Auslese (gggg)

Nahe: Insgesamt auf hohem Niveau

Schloßgut Diel: HochfeineRieslinge: Dorsheim Riesling trocken (gg-ggg), Eierfels trocken (ggg), Goldloch Kabinett (ggg), Pittermännchen Spätlese (ggg), Burgberg Auslese (gggg).
Emrich-Schönleber: Sehr gute trockene Rieslinge. Vorallem in der Spitze. Frühlingsplätzchen trocken (ggg), Halenberg trocken (ggg-gggg). Die Süßweine konnte ich nicht probieren, weil sich eine Menschentraube bildete ;-).
Gut Hermannsberg: Würzige, reife Stilistik. Tolle trockene Weine: Riesling trocken (gg-ggg), Steinterrassen trocken (ggg), Von den Steinterrassen trocken (ggg-gggg). Die Restsüßen waren gut, aber nicht top.
Kruger-Rumpf: Gute Kollektion. Trinkiger Stil. Alles zwischen gg-ggg.
Schäfer-Fröhlich: Sehr gut, war aber vielleicht schonmal besser. Bockenauer Riesling trocken (gg-ggg), Bockenheimer Felseneck trocken (ggg), Bockenauer Felseneck BA: genial (gggg-ggggg)

Rheinhessen:

Wittmann:
Finessereich: Riesling trocken (gg-ggg), Westhofener Riesling trocken (ggg-gggg),
Brunnenhäuschen Auslese (gggg)

Rheingau:Schwierig, schwierig. Teilweise war die Säure lähmend. Habe Einiges verkostet.

Hier die drei herausragenden Kollektionen:

Weingut Künstler: Traubig und straight. Vorallem die Basisweine inkl. der Kabinettweine gefielen mir sehr gut: Herrnberg trocken (gg-ggg), Hölle Kabinett trocken (ggg), Hölle Auslese (gggg).
Peter Jakob Kühn: Bestätigt meinen Eindruck von der Pro-Wein. Für mich die beste Rheingau Kollektion, weil sehr fein und klar. Säure perfekt ausgesteuert. Jacobus trocken (gg-ggg), Hallgarten Händelberg trocken (ggg-gggg), Lenchen BA (ggggg).
Josef Leitz: In der Spitze Top, aber die Weine brauchen noch etwas Zeit: Berg Rottland trocken (gggg), Berg Schlossberg trocken (ggg-gggg), Rothenberg Eiswein (gggg-ggggg).

Pfalz: Konnte ich aus zeitlichen Gründen nur punktuell probieren. Hier drei auffällige Kollektionen:

Bassermann Jordan: Fruchtiger, mineralischer Stil:
Auf der Mauer trocken (gg-ggg), Ungeheuer S trocken, braucht Zeit (ggg), Hohenmorgen GG (ggg-gggg)
Christmann: Tolle Kollektion. Sehr fein. Königsbach SC trocken (ggg), Biengarten trocken (ggg-gggg), Ölberg trocken (ggg-gggg).
Georg Moosbacher: Wer auf kräftige Spontis steht, wird das mögen: Leinhöhle trocken (ggg), Buntsandstein trocken (ggg), Kalkstein trocken (ggg-gggg).

Nach der Verkostung war ich durch. Wie gesagt, der Jahrgang hat Säure. Habe nicht alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte, weshalb die ein oder andere gute Kollektion fehlen dürfte. Aber man ist ja nur Mensch, und nach 130 Rieslingen…aber ihr wißt schon. Es gab auch einige richtig schlechte Kollektionen, die ich aber hier nicht namentlich nennen möchte. Sicherlich wird der geneigte Rieslingfreund diesen das ein oder andere Mal begegnen.
Mein Fazit: 2010 ist ein schwieriges, aber auch interessantes Jahr. Das Suchen nach den Perlen lohnt sich. Wer größere Einkäufe vor hat, der sollte rechtzeitig aktiv werden, da die Mengen gering sind.
Ich bevorzuge die halbtrocken bis feinherben Weine, weil sie sensorisch trocken rüberkommen, bzw. eine leichte Süße die massive Säure kompensiert.
Die fruchtigen bis edelsüßen Qualitäten sind herausragend.

Meine Tops (zum jetzigen Zeitpunkt):
Bester trockener Riesling: Christmann, Pfalz Königsbacher Ölberg
Bester fruchtiger Riesling: Busch, Pündericher Marienburg Spätlese
Bester edelsüßer Riesling: Kühn, Oestrich Lenchen Beerenauslese
Best Buy: Gutsriesling Hermannsberg Nahe (9,50 € ab Weingut)

Und zum Schluß wird aufgeräumt:

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Features abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Weinbörse VDP 2011 in Mainz: Riesling 2010

  1. Pingback: Weingut Spreitzer Riesling trocken 2010 | betterwine.de

Kommentar verfassen