Domaine les Enfants Sauvages – Enfant Sauvage 2009

Mit nur 500 Kisten eine verschwindet kleine Produktion für einen Basiswein, ist der Enfant Sauvage eine Cuvee aus Carignan und Grenache. Die zwischen 30 und 40 Jahren alten Reben liegen nur 5 km von der Mittelmeerküste entfernt. Das Gut wird biodynamisch bewirtschaftet, der Enfant Sauvage kommt also ohne die sonst üblichen chemischen Beigaben in Weinberg und Keller aus.

Der Wein bleibt in der Nase sehr verhalten und gibt nur wenig preis: kleinbeerige, rote und dunkle Frucht, erdige Töne, gelegentlich ganz leichte Würznoten , braucht ein paar Stunden Luft.

Am Gaumen dann ein kompaktes Kraftbündel aus kräftiger, erfrischender Säure, wilder, natürlicher Frucht, einer leicht salzigen Mineralität und einem etwas  groben, aber durchaus tragenden Tanningerüst. Das ist kein filigraner, vielschichtiger Schmeichler, sondern ein maskuliner, primärfruchtiger Terroirwein, den man  gerne gut gekühlt und in großen Schlucken genießt. Durchaus harmonisch, aber mit jeder Menge rauer Ecken und Kanten. Hält sicher noch einige Jahre, aber wie der Name vermuten läßt: er will raus zum Spielen, und zwar JETZT. Wird am zweiten Tag weicher und zahmer, verliert aber das was ihn ausmacht – seine wilde Frische.

Gekauft bei Vins Vivants für 12,50 EUR / Trinkfenster: jetzt – 2013
oder direkt bei der Domaine (Versand aus Deutschland) für 12,00 EUR

Dieser Beitrag wurde unter Languedoc abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Domaine les Enfants Sauvages – Enfant Sauvage 2009

  1. Tobias sagt:

    Wirklich Super! Gefaellt mir! Wo ist der Like Button fuer Facebook?

Kommentar verfassen