H.J. Kreuzberg Spätburgunder Silberberg GG 2008

2009 ist sicher ein grosses Jahr an der Ahr. Seit 1. September sind die Grossen Gewächse der VDP-Güter aus diesem Jahrgang im Verkauf und sicherlich jeden Kauf wert.

Trotzdem möchte ich mit diesem Wein vom Weingut Kreuzberg in Dernau nochmal die Aufmerksamkeit auf den schönen und sicher etwas unterschätzten Jahrgang 2008 richten, denn dieses “Grosse Gewächs” bietet, mit ausreichender Belüftung, jetzt schon sehr viel Trinkvergnügen, weil er Kraft und Eleganz auf burgundertypische Art miteinander verbindet.

Dicht in der Farbe offenbart das erste Reinriechen deutliche Anzeichen für den Ausbau in zu großen Teilen neuen Barriques. Die Holznoten integrieren sich aber zusehens und geben Raum für eine duftige, vielschichtige und typische Ahr-Spätburgundernase: Reife Waldbeeren, Kirsch, Himbeere und Holunder. Auch Tabak, Eukalypthus, Leder und Waldpilze.

Am Gaumen mit viel Spannung zwischen wärmender Extraktsüße und kühlender, tragender Säure. Kirsch und Waldbeeren.

Salziger, mineralischer Nerv. Feines bitterschokoladiges Tannin.

Sehr gute Länge.

Ein hocheleganter, mittelkräftiger Spätburgunder aus dem Ahrweiler Silberberg mit sehr schönem Trinkfluß.

Einfach lecker!

Zum Weihnachtsbraten. Am besten Wild.

Die geöffnete Flasche bleibt über Tage frisch. Spricht für ein sehr gutes Lagerpotenzial.

Trinkfenster: 2012-2017

Es gibt noch Restflaschen ab Hof für ca. 30 € : www.weingut-kreuzberg.de

Dieser Beitrag wurde unter Ahr abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen