Yves Cuilleron Syrah VdP 2009

Die nördliche Rhone ist im Basisbereich ein Garant für flüssige Rote mit attraktiver Eigenart, die vom Alkohol her nicht so sehr ins Kontor schlagen, also im besten Sinne etwas leichter daherkommen, ohne, dass es ihnen dabei an aromatischer Intensität mangelt.

Ein gelungenes Beispiel ist dieser schöne Rote von Yves Cuilleron, der zu 100% aus der Paradesorte der Nordrhone, nämlich der Syrah besteht.

Diese sogt dann auch schon in der Nase für den klassischen pfeffrigen Einschlag, der sie bei dieser Herkunft so auszeichnet, gepaart mit dem ebenso typischen Duft nach Oliventapenade, säuerlichen roten Beeren und südlichen Kräutern. Ein bisschen Stall. Dezente, gut integrierte Holzfaßnoten runden das spannende Duftbild ab.

Am Gaumen von mittelkräftiger Statur mit prägnanter lebhafter Säure. Süßer Kern umgeben von unreifen, „kühlen“ Fruchtnoten von Schwarzkirsch,Sauerkirsch und Cassis. Mildes Tannin.

Ein klassischer Essensbegleiter mit „spülenden“ Eigenschaften. Nicht besonders nachhaltig, aber mit animierendem Trinkfluß.

Knochentrocken ausgebaut. Braucht Luft, um sich zu entfalten und hält sich dank ausreichender Säure ziemlich lange in der geöffneten Flasche.

Hat nichts mit internationalen Syrah- oder Shirazweinen zu tun. Diese sind viel reifer, dicker und fruchtbetonter, als dieser kleine Rhone.

Er ist für Leute, die Rotwein etwas leichter und richtig trocken mögen und die Interesse an der typischen Stilistik von Syrahweinen der nördlichen Rhone haben. Gibt eine Idee davon, wie die Cote Rotie Weine der Domaine schmecken dürften, natürlich auf niedrigerem Niveau.

12,5 % Alkohol

jetzt und weitere 3 Jahre

8,30 € bei www.weinpalais.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Rhone, Vin de Pays abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Yves Cuilleron Syrah VdP 2009

  1. Pingback: Yves Cuilleron Syrah Les Candives 2009 aus 6 verschiedenen Gläsern | betterwine.de

Kommentar verfassen