Oratoire Saint Martin Réserve des Seigneurs Cairanne 2008

Back to the Rhône: Cairanne ist ein kleinerer Ort in der Nähe von Gigondas – hier befindet sich das ca. 25 ha umfassende Weingut der Gebrüder Alary. Man könnte ihre Weine durchaus als Vins Naturel bezeichnen, die Weinmacher selbst sehen sich eher in der Tradition ihrer Vorväter – das Weingut ist in zehnter Generation in Familienbesitz. Also keine Chemie im Weinberg, spotanvergoren, unfiltriert, so wenig Schwefel wie möglich. Die Weine sind in Deutschland relativ unbekannt – zu unrecht wie ich finde.

Die Réserve des Seigneurs ist eine Cuvée aus Grenache, Mourvèdre und Syrah – der mit 30% relativ hohe Anteil an Mourvèdre gibt dem Wein ein eher untypisches Profil für einen südlichen Côtes du Rhône. Untypisch, aber gut: In der Nase angenehm kühl und vielschichtig, Oliventapenade, Veilchen, Erdbeere, Himbeere, Brombeere, eine Idee von Tabak und Leder. Am Gaumen erstaunlich leicht, lebendiges Säurespiel, gut strukturiert, griffige Textur, perfekt gereifte rote und schwarze Beeren, Olive, ein Dank der Mourvèdre ebenfalls unerwartet kräftiges, aber feines Tannin, im Abgang Anklänge von Leder und Tabak, am Ende schießt noch einmal die Säure rein.

Gerne etwas kühler ins Glas und ein wenig Zeit an der Luft schadet nicht. Empfehlenswert für seine Eigenständigkeit und natürliche Leichtigkeit. Ganz knappe 3 Punkte.

Gekauft bei Vins Vivants für 14,00 EUR / Trinkfenster jetzt – 2013

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Côtes du Rhône abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen