Château Rollan de By 2004

2004 – wie 2002 auch ein eher unterschätzer Bordeauxjahr. Die nicht ganz so großen Weine dürften in den nächsten Jahren langsam in ihre Trinkfenster kommen. So auch der feine Rollan de By, den ich in den letzten zwei Jahren mehrfach aus der halben Flasche probiert habe.

Direkt aus der Flasche ins Glas zeigt er zunächst eine feine Nase aus Cassis, schwarzer Johannisbeere, später auch immer mehr Kirsche, Leder, Médoc-Erdigkeit, Leder, Röstaromen und stellenweise Jod. Am Gaumen eher leicht, unfiltriert und mit fleischiger Textur, dabei sehr rund und erstaunlich geschliffen, mit einer guten Säure, einem leicht süßen, dunkelfruchtigen Kern mit viel Kirsche, im Abgang ein gut integriertes Rest-Tanningerüst und ein erster feiner Schmelz. Jetzt aus der halben Flasche gut trinkbar, aus der 1/1 würde ich vielleicht noch 2 Jahre warten.

Gekauft für 8,90 EUR (halbe Flasche) im Fachhandel / Trinkfenster 2014-2018
Online gefunden bei Belvini für 23,90 EUR (1/1)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Bordeaux, Medoc abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen