Gabriel Meffre Crozes Hermitage “Les Murieres” 2006

Gabriel Meffre ist Negociant-Eleveur an der Rhône, beheimatet im eher südlichen Gigondas. Die Reben für den Crozes Hermitage werden also wohl zugekauft sein, was ja nicht immer ein Nachteil sein muß.

In der Nase nicht sonderlich expressiv, Brombeere, leichte Würznoten, anfangs ein wenig Vanille, die aber schnell verfliegt. Am Gaumen von der kräftigen Säure dominiert, dunkle Frucht, leicht süßer Kern,  im Abgang wieder würzig, die Säure bleibt immer präsent und hält lange nach. Sehr erfreulich: Nur 12,5% Alkohol im Glas. Macht alleine nur (noch) bedingt Spaß, aber ist mit seiner Säure natürlich prädestiniert als Essensbegleiter. Ein Wein, den man in großen Schlucken trinken kann und sollte!

Gekauft im Supermarkt (Cora) für 12,50 EUR / Trinkfenster: Austrinken
Online leider nicht gefunden

Dieser Beitrag wurde unter Crozes Hermitage, Rhone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen