Chateau Montaud Rose Cotes de Provence 2011

Montaud-Rosé die Dritte.

Immer wieder gut. Jetzt fehlt nur noch der Sommer!

Das ist der erste Vino, den ich für unser Blog nun schon im dritten Jahrgang in Folge verkoste.

Und das hat einen guten Grund!

Denn dieser klassische Provencerosé bleibt sich in jedem Jahr treu und dabei konstant auf gutem Niveau.

Er stammt von dem von der Familie Ravel geführten Chateau Montaud, das mitten im Herzen der Provence liegt und auf dem diese bereits seit Mitte der 60er-Jahre Weinbau betreibt.

Was ich an ihm sehr schätze, ist, dass er, trotz seiner Herkunft nicht auf der vollreifen, cremigen Seite steht und ohne gefällige Restsüße auskommt.

So bleibt er pikant und feinfruchtig und eignet sich hervorragend als vielseitiger, erfrischender Speisebegleiter vom Grillfleisch bis zum Seafood.

In der Nase zeigt er sich wie immer eher zurückhaltend, von zunehmender Belüftung profitierend entfalten sich schnell elegante Fruchtaromen von Kirsche und roten Beeren mit Anklängen von Melone und unreifer Birne.

Abgerundet wird das Ganze von kräutrigen, würzigen Noten.

Am Gaumen mittelkräftig, mit würziger Frucht, knackiger Säure und phenolischem Unterbau. Dezente Erdbeere und Himbeere. Mineralisch-salziger Grip.

Dabei, wie schon gesagt, richtig trocken.

Man genießt ihn idealerweise -gut gekühlt- bei 28 ° C im Schatten auf der Terrasse, während die Steaks auf dem Grill bruzeln.

Also stelle ich mir Sonnenschein und Wärme an diesem regnerischen Freitag einfach mal vor und lege mir vorausschauend noch zwei Flaschen für´s Wochenende kalt.

Knalletrockener Rose. I like!

Falls der Wetterbericht mal stimmen sollte, könnte er dann ja vielleicht zu einem realen Einsatz unter sommerlichen Bedingungen kommen 🙂

Schön wär´s.

Cinsault (40%), Grenache (50%), Syrah (5%), Tibouren (5%)

diesen und nächsten SOMMER!

5,90 € bei www.weinpalais.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Provence, Weine der Woche abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen