Domaine de Villaine Bourgogne La Fortune 2010

Es sind die einfachen Dinge, denen eine ganz eigene Schönheit innewohnt. Es ist mittlerweile sicher schon an die 30 Jahre her, aber eines Abends hat mein Vater von einem seiner Kunden, einem Bauern in der Eifel, frisch gebackenes Brot, Butter und naturtrüben Apfelsaft mitgebracht. Ich erinnere mich noch wie gestern daran – die knusprige Brotkruste, das weiche Innere, die gehaltvolle und ganz leicht salzige Butter und dazu der intensive, fruchtschwere Apfelsaft. Einfach perfekt. Obwohl, von dem Saft hatte ich wohl zuviel, an die Bauchschmerzen erinnere ich mich nämlich auch noch 🙂

Einfacher ging es nicht – aber die wirklich guten, einfachen Dinge begleiten uns unser Leben lang, begründen so manche Leidenschaft und bereiten den Boden für die anspruchsvolleren und raffinierteren Genüsse.

Es sind die einfachen Dinge die zählen: Domaine de Villaine Bourgogne “La Fortune” 2010

Was hat dieser Schwank aus meiner Kindheit mit dem heutigen Wein zu tun? Einiges. Die Domaine de Villaine ist ein biozertifizierter Betrieb in Bouzeron, deren Eigentümer, das Ehepaar Villaine, sich hier von ihrer harten Arbeit (Geldzählen) auf Romaneé-Conti erholen. Ihr nur als Bourgogne / Côte Chalonnaise klassifizierter Lagenwein “La Fortune” ist sozusagen das Epitom des im besten Sinne einfachen Burgundergenusses.

Der Wein zeigt, was man von einem Pinot Noir erwartet: In der Nase klar und präzise, aber auch sehr harmonisch, feine rote Frucht, Walderdbeere, Kirsche, Himbeere, floral, mineralisch, auch Würznoten. Am Gaumen dann mit der typisch frischen Pinot-Säure, zwar eindeutig, wie alle einfachen Dinge, aber auf seine Art auch rund und geschliffen und mit Druck. Klare, sehr präsente und gehaltvolle rote Frucht, ausgeprägte Mineralik, der Abgang ist kurz aber prägnant mit feinem Tannin und Würznoten.

Ein glasklarer, fruchtbetonter aber keineswegs dünner Pinot, nur 12.5% Alkohol, biozertifiziert. Mit rund 16 Euro nicht ganz billig, aber ist im Vergleich zu anderen Bourgogne oder Village Qualitäten großer Winzer jeden Cent wert. Der perfekte Wein, um seine Leidenschaft für Burgunder zu entdecken. Und wer der Bourgogne schon verfallen ist, findet hier einen makellosen Wein zum Essen und einfach so genießen.Vorbehaltlos zu empfehlen, insbesondere im Ausnahmejahr 2010. Außerodentlich gute zwei Punkte.

Gekauft für 15,90 EUR bei Weinkosmos / Trinkfenster jetzt – mindestens 2015

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Burgund, Cote Chalonnaise, Frankreich abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen