Cave de Tain Crozes-Hermitage Les Perdrigolles 2009

Jahrgangstypisch fruchtiger Crozes-Hermitage: “Les Perdrigolles” 2009 von der Genossenschaft Cave de Tain

Die Genossenschaft Cave de Tain ist nicht nur der größte Produzent in der Appellation Crozes-Hermitage, sondern hat diese mit mehr als 50% der Gesamtanbaufläche unter Vertrag sozusagen fest in der Hand. Les Perdrigolles ist übrigens keine Lage oder ein Lieu dit sondern ein reiner Kunstname,  ich habe zumindest auch schon einen Saint Joseph und diverse Weißweine mit dem Vögelchen auf dem Label gesehen. Die Genossenschaftsweine sind immer ganz ordentlich, und der Crozes-Hermitage Les Perdrigrolles aus 2009 zeigt sich jahrgangstypisch fruchtig, natürlich zu 100% aus Syrah, 13% Alkohol.

In der Nase eher undifferenziert, leicht eingekochte rote Beeren, zurückhaltend würzig. Am Gaumen mit einer guten Harmonie, schöne Säure, sehr reifer, roter Frucht, Extraktsüße, Syrah-Würze, staubiges, aber weiches Tannin. Der Wein ist etwas unpräzise und diffus, im Abgang nicht ganz sauber, lebt von der satten Frucht und der passenden Säure.

Man spürt die Opulenz des Jahrgangs, aber auch dass es sich hier um einen Basiswein handelt, für den nicht nur optimales Lesegut verarbeitet wurde. Damit kann ich für den Preis aber leben. Schöner Trinkwein, eine brauchbare Alternative zu den vielen, ebenfalls guten Côtes du Rhône aus dem gleichen Jahrgang. Zu den zwei Punkten konnte ich mich nicht ganz durchringen, aber ein solider Wert.

Gekauft auf einer Foire aux Vins für 6,90 EUR / Trinkfenster jetzt – 2015
Online nicht gefunden, Cave de Tain Weine finden sich aber häufig im stationären Weinhandel

 

Dieser Beitrag wurde unter Crozes Hermitage, Frankreich, Rhone abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen