Bodega Classica “Lopez de Haro” Rioja Crianza 2008

Da Weihnachten unweigerlich immer näher rückt, habe ich mich auf die Suche nach einem festlichen Wein gemacht, der den Geldbeutel schont und bin mit diesem Roten aus der Rioja fündig geworden.

An diesem Wein gibt es nichts auszusetzen, denn er hat alles, was eine klassisch-moderne Crianza auszeichnet.

Im intensiven, schmeichelnden Duft findet man die typischen Aromen von reifen roten Beeren und Früchten, Tabak, Lakritz, Erde und ätherischer Holzwürze.

Am Gaumen zeigt sich der Lopez de Haro dann offenherzig, vollmundig, mit säuerlich-feiner Saftigkeit, intensiver rotbeeriger Frucht, erstklassigem Trinkfluß, guter Ausgewogenheit und schöner Nachhaltigkeit. Die Tannine sind von geschliffener Qualität und unterstützen seine gute Struktur.

Einfach lecker.

Sicher: Das ist kein superspektakulärer Individualistenstoff.

Dafür ist die Lopez der Haro Crianza ein eleganter, ehrlicher Roter, der weit über seiner preislichen Gewichtsklasse boxt und für schmales Geld “ein Maul voll Wein” bietet, das seiner Herkunft in Qualität und Stilsicherheit alle Ehre macht.

Man kann ihn mit ein wenig Luft schon jetzt sehr gut trinken, ich denke, dass er aber auch noch ein paar Jahre Entwicklung vor sich hat.

Wer Riojas oder spanischen Wein im allgemeinen mag, kann hier bedenkenlos zuschlagen.

Geht zum weihnachtlichen Braten, aber auch solo.

Das, wie ich finde, sehr geile Etikett, prädestiniert ihn als Geschenk, auch weil der Inhalt für Weintrinker auf jedem Erfahrungslevel ein Genuß sein dürfte.

Weinpalais.de bietet ihn  mal wieder programmatisch zum Kampfpreis in Deutschland an.

aus Tempranillo, Garnacha und Mazuelo, 18 Monate französisches und amerikanisches Barrique

jetzt und weitere 6-8 Jahre, 7,90 € bei www.weinpalais.de

Dieser Beitrag wurde unter Rioja abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Bodega Classica “Lopez de Haro” Rioja Crianza 2008

  1. Pingback: Wein beim Discounter Aldi | betterwine.de

Kommentar verfassen