Château Gracia Saint-Emilion Grand Cru 1999

Ein ultrararer Garagenwein aus Saint-Emilion: Château Gracia 1999

Ein ultrararer Garagenwein aus Saint-Emilion: Château Gracia 1999

Michel Gracia ist ähnlich wie Jean Luc Thunevin von Château Valandraud einer der  Garagiste Winzer der ersten Stunde. Der Spanier ist eigentlich Steinmetz in Saint-Emilion, betreibt sein kleines Weingut (in 1999 mit rund 1,8 Hektar, mittlerweile sind es immerhin schon 3ha) aber mit größter Liebe zum Detail und einem unglaublichen Qualitätsanspruch. Die Selektion ist hier so rigide, dass die Erträge selbst in guten Jahren nicht über 24hl/ha kommen, in eher mageren Jahren wie 1999 waren es sogar nur 21hl/ha. Vom Château Gracia 1999 wurden gerade einmal 5100 Flaschen gefüllt, eine für Bordeaux lächerlich geringe Menge. Ein Wein, den man also nicht jeden Tag ins Glas bekommt.

Braucht noch ein-zwei Stunden an der Luft. Öffnet sich immer mehr, die Nase ist der Hammer, macht förmlich süchtig. Kirsche, feine rote Beeren, Pflaume, leicht floral, Röstaromen, Kakao und Schokolade, manchmal Lakritze, das alles in einer fast schon burgundischen Feinheit.

Am Gaumen zeigt sich dann ein wenig die Schwäche des Jahrgangs. Nicht ganz rund, ein schlanker Wein mit schönem Säurenerv, reduktive Kirsche, Himbeere und etwas Blaubeere, entwickelt mit mehr Luft sogar eine gewisse verführerische Süße, kreidig-kalkige Mineralität. Im Abgang immer noch merkliches und mundfüllendes, aber auch extrem feines, staubig-schokoladiges Tannin. Ohne Frage ein Wein, der bei jedem Schluck Klasse und pure Eleganz ausstrahlt. Und erst die Nase….

Leider hat der Jahrgang hier Größeres verhindert, so dass der Weinbuchhalter nur mäßige drei Punkte notieren kann. Chateau Gracia ist ultrarar und entsprechend sportlich sind die Preise für die aktuellen Jahrgänge. Den 1999er würde ich jetzt austrinken, besser wird er nicht mehr.

Gekauft für 56,00 EUR in einer Auktion / 2009 z.B. bei Unger Weine für 147,50 EUR

3G

 

Dieser Beitrag wurde unter Bordeaux, Frankreich, St.Emilion abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen