Château Saint Pierre 2008

Mit viel Potential: Château Saint Pierre 2008

Zeigt viel Potential: Château Saint Pierre 2008

Saint Pierre war bis vor kurzem mit für Bordelaiser Verhältnissen sehr übersichtlichen 17ha unter Reben nicht nur das kleinste, sondern wohl auch das unbekannteste Grand Cru aus Saint Julien. Das hat sich mit den beiden Jahrgängen 2009 und 2010 geändert, in denen man auf dem Gut zwei phänomenale Weine gefüllt hat. Leider sehen nicht nur wir das so. Auch Parker hat den 2009er mit 98 Punkten bedacht, was bei den geringen verfügbaren Mengen rasch zu einem Preisniveau von um die 100 EUR geführt hat. Mit um die 40 EUR deutlich günstiger ist da noch der Jahrgang 2008 erhältlich.

Einerseits hatte er Marco in der Arrivage nicht so gut gefallen. Andererseits hatten die Châteaux den eher schlanken Jahrgang in seiner Jugend durch massiven Neuholzeinsatz bis zur Unkenntlichkeit entstellt, so dass mir eine Nachbetrachtung gerechtfertig erschien.

In der Nase zurückhaltend, immer noch vom süßen Holz dominiert, Röstaromen, Kaffee, Kirsche, Cassis.

Elegant, gut strukturiert und und im Moment noch mit einer gewissen Strenge. Saftig mit tragender Säure, dunkle, kühle Frucht, enorm würzig, mineralisch, hat hinten raus noch ein kleines Loch, bis das präsente Tannin zum Tragen kommt.

Die Frucht ist für einen modernen Bordeaux erfreulich klar, präzise und kein bisschen diffus, ein sicheres Zeichen dafür das man bei Saint Pierre in 2008 nicht wie viele andere überextrahiert oder aufkonzentriert hat.

Der Wein ist aromatisch dicht und hält lange nach, braucht aber definitiv noch einige Jahre, bis sich alles zu einem harmonischen Ganzen fügt und er ausreichend Extrakt und Schmelz zeigt. Drei Punkte für die Zukunft, die bei diesem Wein ab 2020 beginnen dürfte.

Gekauft im Fachhandel für 35,00 EUR
Online leider nur noch Restbestände bei Aux Fins Gourmets für 48,00 EUR gefunden

3

 

Dieser Beitrag wurde unter Bordeaux, Frankreich, St.Julien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen