Bewertungsschema

Wir bewerten mit einem übersichtlichen 5-Punktesystem (Gustopunkte):

 

Ordentlicher Wein, trinkbar und technisch sauber.

Guter, herkunftstypischer Wein. Schmeckt!

Sehr guter Wein. Mit Eigenständigkeit, Finesse und/oder Kraft. Richtig lecker!

Spitzenwein, ein Erlebnis (mit Erinnerungswert). Macht süchtig.

Absoluter Ausnahmewein, nicht zu toppen, Nirvana.

 

Weine, die uns gar nicht gefallen haben, sowie fehlerhafte oder überlagerte Weine, bleiben ohne Bewertung.

Wir bewerten streng. Liegt ein Wein zwischen zwei Kategorien, wird er in die niedrigere eingeordnet.

Die Bewertungen müssen immer auch in Relation zu Art und Qualitätsstufe des Weines gesetzt werden, der bewertet wurde.

Sprich: Wir stellen natürlich beispielsweise an einen Bordeaux-Grand-Cru-Classé andere Ansprüche als an einen einfachen Chianti. Geben wir für beide z.B. (gg), ist der Grand-Cru-Classé im direkten Vergleich der bessere Wein.

Genau so wird ein einfacher Gutswein höchstwahrscheinlich nicht über (ggg) kommen.

Ab (gggg) reden wir dann schon über internationales Top-Niveau. Und (ggggg)-Weine sind (leider) die absoluten Ausnahmen.

Soweit nicht anders angegeben, beziehen sich unsere Angaben immer auf 0,75 l-Flaschen.

Die angegebenen Preise sind immer inkl. Mehrwertsteuer, aber ohne eventuelle Versandkosten, zu verstehen.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Richtigkeit unserer Händlerempfehlungen, versuchen aber grundsätzlich, die zum Zeitpunkt der Erscheinung unserer Beiträge günstigste Quelle für einen Wein, korrekt wider zu geben.

Die angegebenen Trinkfenster sollen dem Leser als Orientierung dienen, wann der Wein sich von seiner besten Seite zeigt, bzw. bis wann der Wein aufgetrunken sein sollte. Letztendlich kann aber niemand eine Garantie für die Richtigkeit einer prognostizierten Trinkentwicklung geben. Deshalb als grundsätzlichen Rat: Eingelagerte Weine regelmäßig in Augenschein nehmen, damit es keine Kellerleichen gibt.

8 Antworten auf Bewertungsschema

  1. Alex sagt:

    Ich habe es versucht, ehrlich, aber irgendwie scheint mir der zweite Satz unvollständig zu sein :-)

    LG,
    Alex

  2. Christian Segers - Weinnase - sagt:

    Tach aber auch !

    An dies ° Bewertungs-Grinsen ° muss ich mich gewöhnen , ist aber ” stimmig ” für mich ! Stellte den genußreichen Abend im WG > Guenther Steinmetz Abend so
    ” vergeigt “zeigte ! Dies lässt mich aber doch arg grübeln !

    LG CpS – Weinnase -

  3. Pingback: Château Canon La Gaffelière 1995 Saint-Emilion Grand Cru Classé | betterwine.de

  4. Pingback: Terras Gauda Rias Baixas O Rosal 2011 | betterwine.de

  5. Pingback: Chateau Pezat Bordeaux superieur 2009 | betterwine.de

  6. Pingback: Weingut Peter Lauer Riesling “Schonfels” 2011 | betterwine.de

  7. Pingback: Weinkritik: Über Sinn und Unsinn der gängigen Punktesysteme | betterwine.de

  8. Pingback: Parker wertet 2008er Bordeaux ab | betterwine.de

Kommentar verfassen